Jahresbericht des LIKIV 2018: zukunftsorientiert

10 Juli 2019 - Das LIKIV hat seinen Jahresbericht 2018 veröffentlicht. Ein Jahr der Zusammenarbeit, der Innovation und der Digitalisierung.

Es war ein prall gefülltes Jahr, in dem das LIKIV sich dank der Zusammenarbeit zwischen den Diensten und Sektoren tagtäglich unermüdlich für die Gesundheitspflege- und Entschädigungspflichtversicherung eingesetzt hat.

In diesem Jahresbericht erhalten Sie nicht nur einen Einblick in einige Kennzahlen, sondern auch in einige der interessantesten Projekte, die 2018 durchgeführt wurden bzw. angefangen haben. Hierunter finden Sie eine Auswahl dieser Errungenschaften:

  • gemeinsame strategische Ziele für die Gesundheitspflegeverwaltungen,
  • die digitale Transformation des LIKIV im Hinblick auf den Umzug in 2020 mit der Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte und dem FÖD Volksgesundheit,
  • ein besserer Zugang zur erhöhten Beteiligung der Versicherung für Personen mit niedrigen Einkommen, mittels Datenaustausch,
  • die Verringerung der rückständigen Beträge und ein neues Organigramm für den Fonds für medizinische Unfälle,
  • die Bekämpfung des Sozialbetrugs durch Sozialversicherte und
  • Verschiedene Maßnahmen zugunsten von Arbeitnehmern oder Selbstständigen im Zweig der Entschädigungs- und Mutterschaftsversicherung.

Diese und andere Errungenschaften werden ausführlich auf der Webseite des LIKIV beschrieben.